Musikklassen an

der Gesamtschule Iserlohn

Home
e-mail

Wir über uns Konzepte Bilder Hörbeispiele Auftritte/Presse Aktionen Gästebuch
Schule außerhalb der Dienstzeit

Dienstagabend, 18 Uhr, Gesamtschule Nussberg:
Hektische Betriebsamkeit auf Schulebene 5, lautstarke Gitarren-Riffs vermischt mit Trompeten-Tönen und Saxophon-Skalen schallen durch den Gang, Schülerinnen und Schüler eilen mit Koffern zu ihren Räumen.

Eine Momentaufnahme, die sich im letzten Schuljahr wöchentlich wiederholt hat. Die Bigband-Arbeitsgemeinschaft probt. Hier treffen sich alle, die auch nach Beendigung des Musikschwerpunkts in Klasse 8 noch Lust haben weiter Musik zu machen oder aber zusätzlich zur Klassen-Bigband in 7 oder 8 musikalisch aktiv sein wollen.

Zunächst beginnt es mit sogenannten Register-Proben. Während Herr Voss mit den Holzbläsern (Querflöte, Klarinette und Saxophon) und Herr Pieper mit der Rhythmusgruppe (Gitarre, Piano, Bass, Schlagzeug) übt, erarbeitet Herr Krause mit den Trompeten und Herr Schmalor mit den Posaunen das für diesen Abend angesetzte Probenpensum. Hier in der Kleingruppe besteht die Gelegenheit auf einzelne Problempassagen näher einzugehen und diese intensiv zu üben.

Danach ist erst einmal Pause und Zeit für eine Cola und einen kleinen Plausch. Dabei kann man schon mal den Anfang der Gesamtprobe um 19 Uhr vergessen, so dass erst Herr Piepers "Es geht los!" auch die letzten mobilisiert.

Nach einigen musikalischen "Warm-Ups" werden dann die Stücke mit der Gesamtbesetzung geprobt. Manches klappt dabei schon mal auf Anhieb, anderes wiederum braucht mehr Zeit und Geduld. Dabei gilt es viele Fragen zu klären: Wer spielt bei "Light My Fire" das Solo? Nehmen wir Gesang beim Titel "Lady Marmalade" hinzu oder spielen wir es weiterhin instrumental? In Takt 1 und 5 von "Jungle Boogie" müssen wir unbedingt die ansonsten nicht besetzte 3. Posaunenstimme mitspielen! Wer macht das? Usw.

Wie auch die Klassen-Bigbands hat die AG mehrere Auftritte in und außerhalb der Schule mit viel Erfolg absolviert. Mit dem Schuljahresende stehen allerdings einige Veränderungen an. Einige Schüler werden im nächsten Jahr nicht mehr dabei sein, weil sie die Schule nach Klasse 10 verlassen oder anderen Interessen nachgehen. Andere bleiben jedoch trotz ihres Schulabgangs der Bigband treu und spielen auch weiter mit. Außerdem wollen viele Schülerinnen und Schüler aus den Folgejahrgängen aufrücken und bereiten sich intensiv auf die Aufnahme vor.
Es geht also in veränderter Besetzung weiter - dienstagsabends ab 18 Uhr!

 

Wir über uns Konzepte Bilder Hörbeispiele Auftritte/Presse Aktionen Gästebuch